Die Mongolei hat traditionell eine landwirtschaftlich geprägte Wirtschaft, die sich vor allem im 20. Jahrhundert kaum entwickelt hat. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts sind dagegen teilweise große Sprünge in der Wirtschaftsleistung zu verzeichnen. Auch eine stärkere Industrialisierung der mongolischen Ökonomie lässt sich erkennen. Derweil exportiert das Land noch immer vornehmlich Rohstoffe. Zu den wichtigsten Exportgütern zählen Kohle-Briketts, Kupfererz und Eisenerz. Auch Rohöl gehört zu den wichtigsten Exportgütern der Mongolei.

Das Land importiert vornehmlich weiterverarbeitete Produkte. Die Liste wird angeführt von Energie in Form von raffiniertem Öl und Strom. Des Weiteren zählen zu den wichtigen Importprodukten Fahrzeuge und Maschinen.
Die größten Handelspartner der Mongolei außerhalb der EU sind China und Russland, was wohl auf das Angrenzen der beiden Staaten zurückzuführen ist. Innerhalb der EU führen das Vereinigte Königreich sowie Italien die Liste der Handelspartner des Landes an. Wichtige weitere Handelspartner sind die Schweiz, Japan, Südkorea und die Vereinigten Staaten.

 

zoll-verzollung-import-export-min

Import, Export, Verzollung für Mongolei. Fotolia Datei: #65522672 | Urheber: fotomek

 

Positive Entwicklung im mongolischen Steuerrecht

Eine erst kürzlich im Parlament der Mongolei beschlossene Steuerreform verspricht mehr Transparenz und ein insgesamt freundlicheres Klima für Investitionen in der Mongolei. Die umfassenden Änderungen, die neben der Einkommenssteuer auch die Körperschaftssteuer umfassen, sind bereits beschlossen und stehen kurz vor der Umsetzung. Diese Entwicklung wird der Wirtschaft der Mongolei weiteren Aufschub bringen und das Wachstum von knapp unter 7 Prozent über längere Zeit auf diesem Niveau stabilisieren oder gar zu einer weiteren Steigerung der Wachstumsraten beitragen.

 

Zollbestimmungen für Mongolei-Exporte

Exporte in die Mongolei, die in der Europäischen Union ihren Ursprung haben, gelten für den Export die Zollbestimmungen für einen sogenannten Drittstaat. Innerhalb der EU können Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeit frei ohne jegliche Zollschranken verkehren. Deshalb ist beim Übertritt der Grenzen des Europäischen Wirtschaftsraumes auf eine korrekte Verzollung zu achten. Diese sollte vor Beginn des Transportes gründlich vorbereitet sein, damit es am Grenzübergang zu keinen Verzögerungen kommt. Fehler bei der Verzollung von Gütern beim Verlassen des Europäischen Wirtschaftsraumes können zudem große finanzielle und rechtliche Konsequenzen haben. In vielen Fällen ist daher empfehlenswert, auf eine professionelle und erfahrene Zollagentur zurückzugreifen. Diese kennt die Tricks und Feinheiten im Zollprozess und übernimmt für ihre Klienten die gesamte Verzollung von Importen und Exporten. Unsere Spedition bietet eine integrierte Zollagentur, die eng mit der Spedition vernetzt ist. So sorgen wir nicht nur für eine reibungslose Verzollung Ihrer Mongolei Exporte, sondern auch für eine reibungslose Abstimmung zwischen Verzollung und Transport. Damit vermeiden wir unnötige Wartezeiten und Risiken bei der Zollkontrolle an der Grenze.

 

Europäischer Zollkodex beim Mongolei Export

2016 hat die Europäische Union mit einem gemeinsamen Zollkodex die Zollangelegenheiten in Europa vereinheitlicht. Dieser Zollkodex kommt somit auch beim Handel mit der Mongolei zur Anwendung.
Der Europäische Zollkodex ist ein äußerst komplexes Regelwerk, das zahlreiche Details des Zollrechts umfasst. Besonders für kleinere Exporteure ist dieses umfassende Werk schwer zu erfassen und birgt daher Risiken im Zusammenhang für die korrekte Verzollung. Auch Mongolei Exporte müssen entsprechend dem europäischen Zollkodex behandelt werden. Somit ist durch das Regelwerk der Rahmen für die rechtlich vollständige und korrekte Ausfuhrdeklaration für die Mongolei abgesteckt.

 

Ausfuhrerklärung Mongolei: Drei Wege

Für Ausfuhren in die Mongolei gilt wie für jeden Export in einen Drittstaat die Bedingung, dass eine vollständige und korrekte Ausfuhrerklärung oder Ausfuhrdeklaration abgegeben werden muss. Zur Erstellung einer Ausfuhrdeklaration bietet der Zoll drei Wege, die abhängig von der Erfahrung und Größe des Exporteurs Anwendung finden.

Die Internetausfuhranmeldung oder IAA-Plus ermöglicht Exporteuren die Anmeldung Ihrer Ausfuhren online direkt auf dem Portal des Zolls. Wer als Ausführer über ein Elster-Zertifikat verfügt, kann über diesen Weg selbstständig seine Ausfuhren in die Mongolei anmelden. Allerdings ist hier zu berücksichtigen, dass das ausführende Unternehmen über hinreichende Kenntnisse und Erfahrungen im Zollrecht verfügen muss, um über diesen Weg eine schnelle und rechtssichere Verzollung zu gewährleisten.

Andernfalls kann es sinnvoll sein, auf einen professionellen Zollservice zurückzugreifen und so Risiken aus einer fehlerhaften Ausfuhrdeklaration zu vermeiden. Dieser zweite Weg zur Ausfuhranmeldung ist besonders für kleinere Exporteure im Mongolei Handel zu empfehlen und für solche, die im eigenen Haus keine ausreichende Zoll-Expertise vorhalten.

Eine dritte Möglichkeit der Ausfuhranmeldung für Mongolei Exporte stellt die direkte Schnittstelle an das elektronische Zollsystem dar. Hierbei wird das exportierende Unternehmen direkt an die Zollsoftware angebunden und kann darüber direkt die Verzollung abwickeln. Dieser Weg empfiehlt sich ausschließlich für große Exporteure mit eigener Abteilung für Zollangelegenheiten und viel Erfahrung mit der Anmeldung von Mongolei Exporten.

 

Zollservice für Mongolei Exporte

Eine professionelle Zollagentur mit Spezialisierung auf den Mongolei Handel rentiert sich demnach für eine große Zahl von Unternehmen, die im Außenhandel tätig sind. Die Komplexität der Zollvorschriften regelmäßig im Blick zu behalten und damit die Einhaltung der aktuellsten Regularien zu garantieren ist mit einem großen Aufwand verbunden. Unser professioneller Zollservice verfügt nicht nur über erfahrenes Personal mit Kenntnissen der Region, sondern auch über die Zertifizierung zur vereinfachten Ausfuhranmeldung (früher zugelassener Ausführer). Damit garantieren wir einen schnellen und rechtssicheren Zollprozess, der gleichzeitig in unsere Spedition integriert ist und so optimal mit dem Transport der Exportgüter abgestimmt werden kann.

Sowohl unser Zollservice wie auch unsere Spedition sind damit der perfekte Partner für Ihre Exporte in die Mongolei.

 

Zollagentur für Importe aus der Mongolei

Neben dem umfassenden Service im Zusammenhang mit der Verzollung von Mongolei Exporten bietet unsere Zollagentur auch umfassende Dienste zur korrekten Verzollung von Importen aus der Mongolei. Als erfahrener Zolldienstleister bieten wir unseren Kunden einen umfassenden Service, der auch die Importverzollung zum freien Warenverkehr umfasst. Diese erfolgt über das elektronische ATLAS Verfahren und steht für alle deutschen Zollämter bereit. Das umfasst auch alle deutschen Häfen und Flughäfen zusätzlich angebunden sind die meisten Zollämter weltweit.

 

Mongolei Exporte: Genehmigungen und Lizenzen beachten

Wie auch in allen anderen Ländern üblich, gelten in der Mongolei besondere Regelungen für den Import und Export bestimmter Produkte. Um die richtigen Genehmigungen und Lizenzen für die Mongolei vorhalten zu können, berät unser erfahrener Zollservice auch in dieser Angelegenheit mit hoher Kompetenz.

 

DDP (Delivered Duty Paid) in die Mongolei

DDP oder Delivered Duty Paid bezeichnet eine Zusage des Exporteurs gegenüber dem Empfänger, dass die Verzollung der exportierten Güter vollständig und korrekt vorgenommen wurde und befreit so den Empfänger von seinen Verpflichtungen zur Verzollung. Dieser Service schafft Vertrauen und kann eine Grundlage für langfristige Wirtschaftsbeziehungen in der Mongolei sein.

Weitere Infos zu unseren Export / Import Services für Osteuropa

 

Haben Sie eine spezielle Frage rund um die Verzollung oder möchten Sie ein Angebot anfordern? Dann kontaktieren Sie uns gleich und lassen Sie sich ein individuelles und unverbindliches Angebot unterbreiten.

Kontakt zu unserem Import- & Export-Spezialisten für Mongolei-Logistik

 

Kontaktformular


Datenschutzerklärung ansehen
(Pflichtfeld) Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.