Die wirtschaftliche Integration vieler osteuropäischer Staaten wie Russland, Weißrussland und Ukraine bietet Deutschen Unternehmen vielfältige Chancen, um Ihre Märkte auszuweiten und neue Kunden zu gewinnen. Eine langfristige Kooperation mit osteuropäischen Märkten erfordert jedoch Erfahrung und spezifische Logistik-Kompetenz. Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) hat eine langjährige Tradition mit den strategisch wichtigen Ländern Osteuropas.

 

Es bestehen Partnerverträge mit renommierten Universitäten in St. Petersburg und Moskau, der Maritimen Universität in Odessa sowie der Nationalen Wirtschaftsuniversität in Kiew. Das ISL ist außerdem regelmäßig auf internationalen Messen wie die TransRussia sowie auf diversen Logistikkonferenzen in Russland und in der Ukraine aktiv vertreten. Des Weiteren pflegt das ISL langjährige Kooperationen mit russischen und ukrainischen Logistikverbänden und konzipiert Studiengänge an den größten Unis in Kief und St. Petersburg.

 

Ein Überblick über die Leistungen vom ISL:

  • Transportketten-Optimierung auf regionaler und internationaler Ebene
  • Logistikmarkt-Studien und Analysen in Osteuropa
  • Konzipierung von Managementsystemen für Hafenwirtschaft und Transportlogistik
  • Interregionale Vernetzung der Logistikbranche
  • Übertragung innovativer Logistiktechnologien

 

Weitere Informationen über das ISL finden Sie direkt auf der Homepage. Gerne können Sie uns auch bei Fragen kontaktieren und sich von unseren Logistikspezialisten im Bereich Osteuropa- und Russland-Transporte beraten lassen.

 

TRANSALEX Internationale Spedition – Ihr zuverlässiger Logistikpartner aus Nürnberg